Für Neuankömmlinge

Hallo! Mein Name ist Gwainir Siebenweg.

Mit ein paar Leuten machte ich mich vor einigen Wochen auf den Weg über das große Meer hin zu einem Kontinent, von dem viele sprachen, ihn jedoch keiner bislang betreten hatte.

Einen Namen hatte man diesem Fleckchen Erde allerdings schon verpasst. “Amandil” – hübsch nicht wahr? Und so mysteriös! Nun, was ist dieses Amandil? Nach der kurzen Zeit in diesen Gefilden kann ich sagen: Hoffnung.

Wir gründeten zwei Siedlungen. Ich muss dazu erwähnen, dass wir auch mit zwei Schiffen anreisten. Unser Schiff, die “Morgenglanz” erreichte die Küste, die wir Dämmerküste tauften, etwa einen Tag vor dem anderen Schiff, der “Geliebten Sünde”.

Es sind dann schon einige Wochen vergangen, bis wir von der anderen Gruppe Siedler etwas mitbekommen haben. Auf der Jagd nach Nahrung begegnete einer unserer Jäger, Findomir, dem alten Hufschmied Bratis. Bratis war mit der “geliebten Sünde” angekommen, die scheinbar etwas mehr Vorräte mitgenommen hatte. So konnten die anderen Siedler die erste Zeit nutzen, das Umland zu erkunden, ohne dabei den Hunger im Nacken zu tragen.

Zu diesem Zeitpunkt trugen unsere Siedlungen noch keine Namen. Einige Tage nach dieser ersten Begegnung feierten wir ein gemeinsames Fest und einigten uns bei reichlichem Bier (aus den Vorräten der “Sünde”, versteht sich) auf die Namen “Brunnenau” für unser Dorf, sowie “Neumorgen” für das Dorf unserer Freunde.

Nun seid ihr also angekommen, im wunderschönen Brunnenau!

Ihr seid die ersten Ankömmlinge seit unserer Ankunft vor knapp 2 Monaten. Wie ist Euer Name? Habt ihr Euch schon ein schönes Plätzchen für Euer Haus ausgesucht? Ich kann Euch nur sagen: Es gibt doch kaum etwas spannenderes als die Entdeckung eines völlig neuen Kontinents, nicht wahr?

Am besten meldet Ihr Euch im Einwohnermeldamt hier in Brunnenau! Dort könnt Ihr Euch ins Register eintragen und von Euch erzählen. Natürlich steht es Euch frei, das Dorf Neumorgen aufzusuchen. Es sind nur wenige Stunden zu Fuß. Leider haben wir zu wenige Pferde mitgenommen, als dass wir Euch eines anbieten könnten. Bleibt zu hoffen, dass dieses Land in dieser Hinsicht Abhilfe schaffen kann! Und hoffen wir ebenfalls, dass wir auf kein Übel stoßen!

Stoßen wollen wir nun aber! Und zwar Anstoßen, auf Eure Ankunft! Viel Spaß und zahlreiche Abenteuer wünsche ich Euch!